Klassenfahrt der Klasse 5a und 5c

Vom 24. April bis zum 28. April 2017 fuhr die Klasse 5c zusammen mit der 5a auf Klassenfahrt nach Winterburg. Dort machten wir erst einmal eine Rallye durch das Schullandheim und das umliegende Gelände und lernten so die Gegend kennen. Auf dem Programm standen viele Ausflüge, z.B. das Freilichtmuseum in Bad Sobernheim. Dort bekamen wir einen Zettel mit Fragen und Aufgaben ausgeteilt, die wir beantwortet haben. Die Gruppe mit dem meisten Antworten hat einen Topf mit Süßigkeiten gewonnen. Am Mittwoch spielten wir Minigolf und besuchten den Tierpark in Rheinböllen. Das Minigolfen war echt lustig – wir bildeten Dreier- und Vierergruppen und hatten  Auswertungszettel, worauf man erkennen konnte, wer der Sieger geworden war. Der Tierpark hat allen gut gefallen und es gab einige Tiere zu bewundern z.B. Braunbären und Polarwölfe. Abends haben wir Pizza belegt und in einem Steinofen gebacken. Außerdem machten wir auf einer großen Waldwiese Teamspiele  mit Seilen.

Das Beste an der Klassenfahrt war, dass wir an einer Feuerstelle selbst Feuer machen durften und Stockbrot mit Würstchen grillen konnten. Leider konnten wir nicht so lange draußen sitzen, weil es unser letzer Tag war. Am letzten Tag wanderten wir im Soonwald zu einem Förster, der uns viel über die Pflanzen und die heimischen Tiere berichtete. Abends vor der Abfahrt gab es noch eine Abschlussdisco, bei der alle mit den Lehrern zusammen zur Musik tanzten.

Ich würde wieder nach Winterburg fahren, weil man viel unternehmen kann und wir viel Spaß hatten.